Chevron B19/21 von Fly

Einer meiner beiden Chevron B19/21 von Fly hatte einen gebrochenen Leitkielhalter. Da die Reparatur nicht gehalten hat, habe ich eine etwas aufwändigere Reparatur vorgenommen, ein 3 D Chassis, Slotdevil Motor und Felgen hinten, SlotIt Achse und Zahnrad sowie Ortmänner. 
Es war nicht ganz einfach bzw ist auch noch nicht ganz fertig. Die vordere Verschraubung in dem originalen Stift funktioniert nur mit den Fly Stummelachsen. Derzeit habe ich eine durchgehende Achse verbaut, die genau über der vorgesehenen Verschraubung verläuft. Daher habe ich versucht, eine neue Verschraubung einzukleben. Das ist nicht optimal, sodass ich noch mal eine Variante mit den Stummelachsen ausprobieren werde . 
Das Inlay und den Faher musste ich massiv anpassen, von aussen sieht es aber original aus. 
Fazit jedenfalls schon mal: das Ding geht wie die Sau ! 

 

Ich habe dann noch eine ziemlich veranzte Karosserie eines Chevron ohne irgendwelche Zusatzteile rumliegen gehabt. Auch die habe ich auf ein 3D Chassis gesetzt. Hier hatte ich den Vorteil , dass ich nicht auf den Erhalt irgendwelcher Originalteile achten musste sondern mich auf die Qualität des Fahrverhaltens konzentrieren konnte. Ich habe auch hier eine durchgehende Vorderachse gewählt und dafür eine neue Halterung eingeklebt. Mit einem Slotdevil Motor, SlotIt Felgen, Achse und Rädern sowie Ortmännern und einem Lexaninlay ist er zwar nicht so schön wie die Jägermeistervariante, aber er fährt klasse. Die Investitionen liegen bei ca 30-35 .-€ , wenn man die Karosserie nicht mitrechnet, für die ich nichts bezahlt habe. Dafür gibt es einen echten Bestzeitenrenner. 

Chevron B19Das Design ist an eine Targa Florio Variante aus dem Jahr 1970 angelehnt. Der Chevron ist allerdings nicht im Rennen mitgefahren, sondern nur im Training genutzt worden. ( Die Vorderreifen fehlen auf dem Foto noch, wahrscheinlich werde ich nur Dichtungsringe aussen auf die Felgen kleben.